Sicherheit im Web Chat


Richtiges Verhalten bei Problemen mit einem User im Chat


Zunächst einmal sollte man sich natürlich niemals den Spaß am Chatten verderben lassen! Wenn es dann doch einmal zu einer nervigen oder merkwürdigen Situation kommt sollte man immer einen kühlen Kopf bewahren und die verschiedenen Funktionen die ein Chat bietet nutzen und bestimmte Verhaltensweisen befolgen.


Flüstern unterbinden

Viele Chats stellen den Usern die "Keinflüstern"-Funktion zur Verfügung. Ist diese eingestellt, kann man von niemandem mehr angeflüstert und somit auch nicht mehr belästigt werden, ohne dass anwesende Mitchatter und Operator etwas von dem Gespräch mitbekommen.


Ignoriere den Chatter

Gehe gar nicht mehr auf diesen Chat-Partner ein, antworte ihm nicht mehr oder nutze direkt die Ignorieren-Funktion, die viele Chats den Usern zur Verfügung stellen.


Wende dich an Operator / Lotsen / VIPs

In jedem Chat gibt es ehrenamtliche Helfer mit Sonderrechten. Wende dich an diese und bitte Sie um Hilfe. Diese können je nach Situation den Chat-Partner stumm schalten, hinaus werfen oder sperren. Sie helfen dir auch in schlimmeren Fällen dich mit dem Betreiber des Chats in Verbindung zu treten.

Denke aber daran, dass die Operator keine geflüsterten Nachrichten oder Dialoge aus dem Séparée lesen können und eine Grundlage zum Handeln brauchen, darum nutze am Besten erst einmal die "Keinflüstern"-Funktion und halte dich dann in einem offenen Channel auf, in dem ein Operator anwesend ist, damit dein Chatpartner gezwungen ist offen im Chat zu schreiben, wenn er sich noch einmal an dich wenden möchte.


Chatlogs

Erstelle dir von Chatpartnern, die dich immer weiter belästigen, ein Chatlog. Dazu bietet dir der PC eine nützliche Funktion: Drücke die Tasten "ALT" und "DRUCK" (manchmal auch "PRINT" genannt) gleichzeitig. Damit erstellst du dir einen Screenshot des aktiven Bildschirmfensters.

Wenn du nun ein Word-Dokument oder ein Bildbearbeitungsprogramm öffnest, kannst du dieses Bild, das sich nun in der Zwischenablage des PCs befindet, dort per "STRG + V" einfügen. Sende dieses Bild dann einfach mit Datum und Uhrzeit des Geschehens an den Webmaster.


Sei selbstbewusst

Wenn dich jemand dauernd nervt mit blöden Anmachen oder eindeutigen Sex-Angeboten, sage dem Chat-Partner ein klares "Nein!".

Sollte er/sie sich dadurch nicht weiter abschrecken lassen, kannst du noch einen Schritt weiter gehen, indem du deinem Chat-Partner entsprechende Antworten lieferst, z. B.

- Er bietet dir Nacktbilder von sich an » Sage ihm er soll einen Moment warten, du würdest deine Mutter dazu holen, damit ihr sie gemeinsam anschauen könnt.
- Er möchte sich unbedingt mal privat zu einem Fotoshooting treffen » Sage ihm, dass du die gesamte Kommunikation nun speicherst und dem Freund deines Vaters, der Polizist sei, übergibst.

Ein solches Verhalten dürfte schon die meisten Menschen vertreiben, die schlechtes im Sinn haben.


Ausloggen

Sollten alle Maßnahmen scheitern oder eventuell kein Operator im Chat anwesend sein ist es natürlich als eine letzte Option zu empfehlen dich einfach aus dem Chat auszuloggen und ein anderes Mal wieder zu kommen.

Solange du alle Sicherheitsmaßnahmen beachtet hast bist du im Chat weiterhin anonym und kannst mit einem Logout die Verbindung in die virtuelle Realität einfach kappen.


« zurück zu Vorsichtsmaßnahmen Teil 2 | Sicherheit im Chat - Übersicht »
[ Online Marketing Agentur ] [ Warenwirtschaft ]